Urban Outdoor – Marketing oder Trend?

Urban Outdoor – Marketing oder Trend?

Urban Outdoor, also die Schnittmenge zwischen städtischen Looks (Urban) und der Funktion der Bekleidung (Outdoor) ist ein Schlagwort, dass den Outdoormarken neue Absatzchancen und Wachstumsimpulse verspricht.

Doch spielt der Begriff bei den Konsumenten eine Rolle? Dass die Angebotsseite, also Marken und Handel, den Begriff pushen sehen wir, aber spielt der Begriff auch bei Konsumenten eine Rolle?

Dazu haben wir ermittelt, wieviele Suchanfragen zu Urban Outdoor monatlich bei google.de gestellt werden (Stand Mai 2017).

Die Antwort: 70.

 

Es finden in einem Monat 70 Suchen zum Begriff Urban Outdoor auf Google.de statt.

Von einem Trend kann also (bisher) keine Rede sein – insbesondere nicht, wenn die 70 Anfragen zu den über 22.000 Anfragen zu „Outdoor“ in Relation gesetzt werden.

Dessen ungeachtet beobachten wir, dass die Angebotsseite auf das Thema setzt und so ihren Beitrag leistet, das Thema in den Köpfen der Verbraucher zu verankern:

Screenshots der Startseiten unterschiedlicher Outdoor-Shops (alle von März 2017):

 

 

Urban Outdoor in drei online Shops

Tags:
,


Simple Share Buttons
Simple Share Buttons